Herzlich willkommen in der Pfarrei Allerheiligen

 

 

Unsere Aktivitäten



Eucharistiefeiern mit Krankensegen 29.2/1.3.

Eucharistiefeier mit KRANKENSEGEN


Samstag, 29. Februar um 18.00 Uhr und


Sonntag, 01. März um 10.00 Uhr

 

Heilung, Stärkung und Bewältigung der schwierigen Situation sind frohe Botschaft der Krankensalbung, in der Gottes heilendes Wirken vergegenwärtigt wird. An zahlreichen Stellen berichten die Evangelien, dass Jesus durch seine besondere Zuwendung Kraft und Heilung an Leib und Seele schenkte.

Zur Eucharistiefeier mit Krankensalbung, am 29. Februar und 1. März, laden wir Sie herzlich ein.

 

Theater im Pfarrsaal 29.2 und 1.3.

"BANDSCHEIBENVORFALL"

 

Fünf Angestellte warten vor der Tür zum Chef. Sie teilen ihre Karriereängste, mobben und umgarnen einander, verwandeln sich in wilde Tiere – und ringen darum, ihr verlorenes Rückgrat zurück zu gewinnen.

Mit „Bandscheibenvorfall“ zeigen die dramateure zürich ein augenzwinkerndes Spiel um Macht, Würde und Schönheit im Büroalltag.

 

Samstag 29. Februar um 20.00 Uhr

Sonntag 1. März um 16.00 Uhr.

Infos und Reservierung unter: www.dramateure.ch

Tobias Grimbacher


Deutsch Fortsetzung von Kurs 1 2.3.

DEUTSCH Fortsetzung von Kurs 1

Am Montag, 2. März von 19.30 bis 21.00 Uhr, treffen sich alle Interessierten mit wenig Deutschkenntnissen, zum Nachfolgekurs von "Anfängerkurs in Deutsch" im Pfarreizentrum Allerheiligen im Zimmer 5.

Kursleiterin: Esther Giarrusso



Mittwochrunde 4.3.

Kaffee und Kuchen

Mittwoch, 4. März 2020

in der "Schützenstube"

Treffpunkt: 14.00 Uhr am Bucheggplatz, danach fahren wir gemeinsam auf den Hönggerberg..

Wir freuen uns wenn recht viele mitkommen können.

Greth Schraner und Regina Freuler


Kontaktkaffee Mütterclub 6.3.

KONTAKTKAFFEE

Herzliche Einladung zum Kontaktkaffee, organisiert vom Mütterclub am:


Freitag, 6. März um 14.00 Uhr im Zimmer 5

 

Weltgebetstag 6.3.

ZIMBABWE

Freitag, 6. März um 19.00 Uhr kath. Kirche St. Katharina

 

"Steh auf, nimm deine Matte und geh deinen Weg"

 

Zimbabwe ist ein gebeuteltes Land. Wirtschaftskrisen, Dürreperioden, intransparente Nutzung der Erlöse aus den Bodenschätzen führen dazu, dass das Land zu den ärmsten Ländern zählt.

 

Es sind Frauen, die zustande bringen, dass die Grundbedürfnisse der zimbabwischen Menschen gedeckt werden. Und sie arbeiten sehr hart dafür. Viele Frauen sind mit ihren Kindern allein gelassen. Ihre Ehemänner sind auf der Suche nach Arbeit in die Städte und Minen weggezogen. Sie haben an ihren neuen Orten oft eine neue Familie. Zurückgeblieben sind die verlassenen Frauen mit ihren Kindern.  Diese tragen die ganze Verantwortung nicht nur für ihre Familie auch für die Alten. Vor diesem Hintergrund ermutigt das Bibelwort dazu, sich selber für die Heilung der Krankheit oder – im übertragenen Sinn – für Veränderung einzusetzen.

 

Die ökumenische Zusammenarbeit der Kirchen entlang der Wehntalerstrasse hat eine lange Tradition. Wir laden Sie herzlich ein am Freitag, 6. März, 19.00 Uhr in der kath. Kirche St. Katharina mitzufeiern und freuen uns, Ihnen Zimbabwe näher zu bringen.

 

Vorbereitungsteam WGT

 

 

Deutschkurs Lesezirkel 9.3.

LESEZIRKEL  Deutschkurs

Am Montag, 9. März von 19.30 bis 21.00 Uhr, treffen sich alle Schülerinnen und Schüler, die die Kurse 1 - 3 in Deutsch absolviert haben, oder über gute Anfängerkenntnisse verfügen, im Pfarreizentrum Allerheiligen im Zimmer 5.

Kursleiterin: Esther Giarrusso



Taizé-Gebet 11.3. Allerheiligen

ÖKUMENISCHES ABENDGEBET mit Taizé-Liedern

Am Mittwoch, 11. März, treffen wir uns in der Krypta Allerheiligen um 19.00 Uhr.

Herzliche Einladung an alle Interessierten.



60+ Handsgi- und Spielnachmittag 12.3.
Kirche Allerheiligen
HANDSGI- UND SPIELNACHMITTAG

Stricken – Häkeln – Klöppeln – Spielen nach Herzenslust!

 

Am Donnerstag, 12. März von 14.00 - 17.00 Uhr
im Zimmer 5.
Alle Interessierten sind freundlich eingeladen.

 


Wandergruppe 19.3.

GREIFENSEE - Dorf Maur

Donnerstag, 19. März

 

Die März-Wanderung führt uns einmal mehr an den schönen Greifensee; wir starten mit der Busfahrt vom Bhf. Stettbach nach Fällanden-Wigarten und wandern entlang dem See zum Dorf Maur. Einkehr im "Dörfli" und Fahrt zurück zum Ausgangsort. 


Treff: 13.15 Uhr Bahnhof Stettbach (13.31 Uhr Abfahrt mit Bus nach Fällanden-Wigarten)

Wanderdauer: 1 1/4 - 1 1/2 Stunden 

Billet: Stettbach - Maur retour

 

Voranzeige: April-Tagesausflug-Wanderung (mit Anmeldung) Donnerstag, 23. April.

Wanderleiter Sepp Fellmann

 

Chilekafi 29.3.

Am Sonntag,

29. März


nach dem Gottesdienst


um 10.00 Uhr


Alle sind herzlich eingeladen!

 


 

Rückblick - Sicherheit im Alter 60+

Rund 21 Seniorinnen und Senioren lauschten den Tipps und Anregungen von Fw Roger Grab, Fachspezialist Prävention von der Stadtpolizei Zürich.

Sehr einfühlsam und mit viel Humor erzählte er über die mannigfaltigen Trickbetrügereien und vor allem gab er uns gute Ratschläge wie wir uns wehren können und auf was wir achten können.

Am lustigen Bild der Erdmännchen erklärte er uns, dass wir immer wachsam sein sollen wie diese possierlichen Tiere.

Auf die vielen Fragen der Teilnehmer gab er kompetent und humorvoll Antwort.

21 zufriedene und glückliche Teilnehmer und ein sehr freundlicher Polizist tranken anschliessend zusammen Kaffee und assen Kuchen.

Ein Dank an alle die teilgenommen haben, es war ein sehr informativer und unterhaltsamer Nachmittag.

Ulla Ursprung

Katholisches Pfarramt
Allerheiligen
Wehntalerstrasse 224
CH-8057 Zürich

Telefon: 043 288 30 40
E-Mail: allerheiligen@zh.kath.ch