Herzlich willkommen in der Pfarrei Allerheiligen

 

Unsere Aktivitäten


Sommerferien in Allerheiligen 16.7 - 17.8.
Kirche Allerheiligen
VERTRETUNG Pfr. Ephraim Umoren

Als Ferienablösung begrüssen wir ganz herzliche Pater Linus Kpalap. Ab 13. Juli wird er alle Gottesdienste halten und steht Ihnen bei Bedarf gerne zur Seite. In seelsorgerischen Notfällen erreichen Sie ihn unter: Telefon 076 404 52 33.


ÖFFNUNGSZEITEN SEKRETARIAT
Während den Ferien vom 16. Juli bis 17. August ist das Sekretariat von Montag bis Freitag, jeweils von 9.00 - 12.00 Uhr für Sie geöffnet. Am Mittwoch bleibt das Büro den ganzen Tag geschlossen. (Notfalltelefon: 076 404 52 33)


PFARREIZENTRUM geschlossen

Das Pfarreizentrum ist während den ganzen Sommerferien geschlossen. (Es fndet auch kein Seniorenturnen am Montag und keine Jassrunde am Dienstag statt).


Wir wünschen unseren Pfarreimitgliedern und Besuchern unserer Kirche, sonnige und erholsame Sommerferien.


Pfr. Ephraim Umoren und Seelsorgeteam


Deutschkurs 9.7.

DEUTSCH FÜR FREMDSPRACHIGE

Am Montag, 9. Juli von 19.30 bis 21.00 Uhr, treffen sich alle Interessierten zum Deutschkurs im Pfarreizentrum Allerheiligen im Zimmer 5.



Mütterclub 10.7.
KONTAKTKAFFE
Der nächste Kontaktkaffee findet am Dienstag, 10. Juli um 9.30 Uhr im Pfarreizentrum Allerheiligen, Zimmer 5, statt. Direkt im Anschluss an den Morgengottesdienst.


Alle sind freundlich dazu eingeladen.

Vorstand Mütterclub

JuBla SoLa 14. - 27.7.
Kirche Allerheiligen

JUBLA - SOLA 2018

Die Jubla Allerheiligen bricht am Samstagmorgen, dem 14. Juli, mit Sack und Pack auf, um zwei erlebnisreiche Lagerwochen auf der Mörlialp (OW) zu verbringen. In einer sizilianischen Stadt eröffnet ein Antiquitätenmuseum. Zwei Mafiafamilien hecken schon jetzt ihre Pläne aus – ob das wohl gut kommt? Wir freuen uns jedenfalls auf eine tolle Zeit!

JuBla Allerheiligen


Taizé-Gebet 18.7.

ÖKUMENISCHES ABENDGEBET mit Taizé-Liedern

Am Mittwoch, 18. Juli, treffen wir uns in der Kirchgemeinde Matthäus um 19.00 Uhr.

Herzliche Einladung an alle Interessierten.


Wandergruppe 26.7.

WANDERUNG ENTLANG DER SIHL

Donnerstag, 26. Juli

Nach der Tösswanderung nun eine (kleine) Wanderung der Sihl entlang; wir starten beim Bahnhof Adliswil und folgen der Sihl bzw. dem Kanal bis zum Areal der ehemaligen Papierfabrik an der Sihl in der Manegg. Einkehr im neuen Restaurant «La Filanda» am Spinnereiplatz.

Besammlung: 13.00 Uhr im HB vor Treppe zur Sihltalbahn.

Abfahrt: 13.18 Uhr mit S 4 nach Adliswil.

Billett: Hinfahrt bis Adliswil – Rückfahrt ab Manegg Rayon Zürich.

Wanderzeit: max. 1 ¼ Stunden teils auf Naturstrassen.


Achtung: Im August findet keine Wanderung statt.


Bibelkreis 8.8.
BIBELKREIS
Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 8. August um 19.00 Uhr im Pfarreizentrum Allerheiligen, Zimmer 5, am runden Tisch statt.

Die Bibel in ihrer ganzen Vielfalt ist eine wichtige und spannende Quelle des christlichen Glaubens. Im Bibelkreis Allerheiligen wollen wir uns einmal im Monat mit einem Abschnitt aus dem Buch der Bücher beschäftigen.

Alle Interessierten am Glauben aus der Bibel sind eingeladen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig und Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.

Taizé-Gebet 15.8.

ÖKUMENISCHES ABENDGEBET mit Taizé-Liedern

Am Mittwoch, 15. August, treffen wir uns in der Krypta Allerheiligen um 19.00 Uhr.

Herzliche Einladung an alle Interessierten.


Literarischer Abendspaziergang 16.8.
Kirche Allerheiligen

LITERARISCHER ABENDSPAZIERGANG

Donnerstag, 16. August 2018

mit Alt-Stadträtin Monika Stocker und lokalen Autor*innen

Bereits zum dritten Mal laden wir Sie herzlich ein zu einem Abendspaziergang quer durch unser Quartier und dessen Nachbarschaft. Der Weg führt uns diesmal in den MFO-Park und quer durch die Birch-Siedlung. Unterwegs eröffnen literarische Texte neue Sichtweisen auf eine Umgebung, die uns oft sehr vertraut ist und bei der wir manches Mal gar nicht mehr richtig hinschauen. So liest Alt-Stadträtin Monika Stocker aus ihrem Buch Anna unterwegs, Leben in Variationen. Susanne Mathies präsentiert Ausschnitte aus ihrem neuen Krimi Das Auge der Ahnen, der zum Teil in Oerlikon spielt. Ebenso wieder mit dabei sind Renata Huonker, Christine Voss und Tobias Grimbacher, die alle im Zürcher Norden wohnen und schreiben.

Wir beginnen um 19:00 Uhr auf dem Marktplatz Oerlikon am Brunnen. Nach etwa anderthalb Stunden erreichen wir gemütlich und literarisch bereichert die Allerheiligen-Kirche zu einem kleinen Apero. Der Spaziergang findet bei jeder Witterung statt.

Infos oder Fragen an Tobias Grimbacher, Pfarreirat: t.grimbacher@gmx.ch


Deutschkurs 20.8.

DEUTSCH FÜR FREMDSPRACHIGE

Am Montag, 20. August von 19.30 bis 21.00 Uhr, treffen sich alle Interessierten zum Deutschkurs im Pfarreizentrum Allerheiligen im Zimmer 5.



STATISTIKEN
Kirche Allerheiligen

KOLLEKTEN JANUAR BIS JUNI

7.1. Missio    70.05

7.1. Sternsinger/Missio 2704.95

14.1. «Bondo»  663.20

21.1.  Solidaritätsfonds Mutter/Kind   65.05

28.1. Solidaritätsfonds Mutter/Kind  185.75


4.2. Caritaswoche I  154.90

11.2. Caritaswoche II  129.50

18.2. Noma-Hilfe Schweiz 190.65

25.2. Pro Senectute Zürich 111.90


4.3. Spende der Zürcher Kath. 114.65

11.3. Fastenopfer  944.45

18.3 Fastenopfer  272.00

25.3. Fastenopfer  978.15 31.3 Christen im Heiligen Land


1.4. Christen im Heiligen Land 739.60

8.4. Stiftung Synapsis 155.00

15.4. Stiftung Synapsis 209.20

22.4. Aids-Hilfe Schweiz 132.55

29.4. Chance Kirchenberufe 77.20


6.5. Mediensonntag 105.30

13.5. Muttertagsopfer  112.15

20.5. Stiftung Cerebral  240.95

27.5. Zürcher Theologiestudierende   92.85


3.6. Sozialprojekt Frama Livno 1300.00

10.6. Priesterseminar St. Luzi 111.35

17.6. Caritas Schweiz  146.75

24.6. Stiftung RgZ  525.00


Ein herzliches vergelt's Gott allen Spenderinnen und Spendern!


RÜCKBLICKE

FIRMUNG VOM 3. JUNI 2018

Sieben Jugendliche zeigten Interesse, sich auch nach der Firmung im Stil des Oberstufenunterrichts zu treffen. Beim ersten Gefirmtentreffen nutzten ein paar Neugefirmte die Gelegenheit, einen Rückblick auf ihre Firmung zu halten. «In den letzten drei Jahren haben wir uns sehr gut kennengelernt, und es sind viele neue, gute Freundschaften entstanden. Der Firmgottesdienst war für uns eine sehr spirituelle Erfahrung. Die Predigt des Bischofs begleitet uns noch heute. Sie motivierte uns, öfter zu beten. Das Firmgeschenk, eine Jugendbibel, war eine gute Überraschung, und wir haben schon darin geblättert. Wir haben uns vorgenommen, uns hin und wieder in der Pfarrei zu treffen.»

Für die Neugefirmten: Gabriel, Inés, Leonie, Maja

 


MAIANDACHT in Mariawil

tl_files/content/Homepage Gruppen und Vereine/60+/Maiandacht2018 Gruppenfoto.jpg

Am 23. Mai waren wir im angrenzenden Kanton Aargau unterwegs zu Maiandacht in der Wallfahrtskapelle «Mariawil» in Baden. Nach der Andacht genossen wir noch Kaffee und Kuchen, bevor wir nach Affoltern zurückkehrten. Es war ein sehr schöner Tag mit viel Sonne und fröhlichen Teilnehmer/Innen.

Ulla Ursprung


ORGELREISE 2018
tl_files/content/caecilienchor/Orgel B Edskes Orgelreise 2018.jpgDie diesjährige Orgelreise führte uns nach Westfalen, wo wir eine reichhaltige historische Orgellandschaft antrafen. Lemgo, Ostönnen und Melle sind nur einige Höhepunkte. Unglaublich scheint es, dass man heute noch Orgelklänge hören kann, wie es sie bereits vor fast 600 Jahren gab. Es ist jedes Mal wieder ein ganz besonderer Moment, wenn unser musikalischer Begleiter Sietze de Vries diese Zeugen der Vergangenheit zum Erzählen bringt. Das für den Orgelgenuss nötige Fachwissen wurde uns jeweils durch den Orgelbauer Bernhardt Edskes vermittelt, der es auch diesmal wieder verstand, diese besondere Materie leicht verständlich zu erläutern. In Westfalen als dem Land berühmter Pferdezuchten liessen wir die historische Orgelkunst für einmal beiseite und genossen in der fürstlichen Hofreitschule Bückeburg barocke Reitkunst. Vor allem die Interpretation des Niedersachsenpferdes, wo sich das Pferd vor einem grossen roten Tuch steil in die Pesade erhebt und so das Landeswappen darstellt, war von grosser Wirkung. Im Orgelmuseum Borgentreich wurde uns auf verständliche Weise die Orgelbaugeschichte und die Funktion dieses Instruments erklärt. Direkt im Anschluss erlebten wir auf der dortigen grossen Barockorgel eine musikalische Sternstunde mit Sietze de Vries. Neben dem Genuss der Orgelkunst hatten wir Gelegenheit, die bekanntesten kulturellen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten der Gegend wie die markanten Externsteine, das zum Gedenken an die Varusschlacht errichtete Hermannsdenkmal, die mittelalterliche Handelsstadt Soest sowie die Bischofsstadt Paderborn zu erleben. Abends kehrten wir jeweils ins Hotel «gräflicher Park» nach Bad Driburg zurück. Nicht zuletzt haben sicher die schönen Hotelzimmer, das reichhaltige Frühstücksbuffet und der beheizte Aussenpool zur guten Stimmung beigetragen. Es war toll, zu erleben, wie die Reiseteilnehmer im Laufe der Woche zu einer harmonischen Gruppe zusammengewachsen sind. Das machte den Abschied am Samstag umso schwerer. Nächste Orgelreise: 27. April–4. Mai 2019 in die Normandie.  Beatrice Meier

 

Katholisches Pfarramt
Allerheiligen
Wehntalerstrasse 224
CH-8057 Zürich

Telefon: 043 288 30 40
E-Mail: allerheiligen@zh.kath.ch